Icon Facebook Icon Twitter

Volltextsuche

Ausgezeichnet mit einem Sonderpreis des Staatspreises 2014 "Land- und Dorfentwicklung"
Dorfladen in Gleiritsch

Seiteninhalt

Zielsetzung

In der Gemeinde Gleiritsch waren in früheren Jahren ein Bäcker, ein Metzger und zwei Lebensmittelhändler vorhanden. Nach und nach haben diese Läden alle geschlossen. Einkaufen war nur noch außerhalb der Gemeinde Gleiritsch oder zu bestimmten Zeiten bei mobilen Händlern möglich.

Externer Link: Amt für Ländliche Entwicklung OberpfalzIm Rahmen der "Einfachen Dorferneuerung" haben die Gemeinde und die Bürgerinnen und Bürger von Gleiritsch und Umgebung die Chance genutzt und die Einrichtung eines Dorfladens in der Ortsmitte von Gleiritsch in Angriff genommen.

Ein eigens hierzu gegründeter Arbeitskreis, bestehend aus Bürgerinnen und Bürgern sowie Bürgermeister und Verwaltung, hat in Zusammenarbeit mit der Gemeinde die Einrichtung des Dorfladens auf den Weg gebracht. Die Gemeinde Gleiritsch hat den Umbau des Erdgeschosses des Anwesens "Zeinrieder Straße 2", in welchem bereits in früheren Jahren ein Lebensmittelgeschäft untergebracht war, finanziert. Hierzu hat sie Fördergelder im Rahmen der "Einfachen Dorferneuerung" erhalten. Zuständige Behörde für die Förderung war das Amt für Ländliche Entwicklung Oberpfalz.Stille Gesellschaftsanteile

Im Wege von stillen Gesellschaftsanteilen haben sich die Bürgerinnen und Bürger finanziell eingebracht, so dass die Ladenausstattung und die Erstbestückung mit Waren finanziert werden konnte. 

Am 20.09.2012 wurde der Dorfladen in Gleiritsch eröffnet. Die feierliche Einweihung fand am 06.10.2012 statt.

Die Dorfladen Gleiritsch UG (haftungsbeschränkt) stellt nunmehr die Nahversorgung der Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Gleiritsch und Umgebung mit Produkten des täglichen Bedarfes, insbesondere mit Lebensmitteln und Haushaltwaren sicher. Sie will dadurch das Gemeinwohl in der Gemeinde Gleiritsch wirksam fördern. Die Gründung der UG erfolgte aus rein ideellen und keinen eigenen wirtschaftlichen Interessen.

NahversorgungEin Laden kann auf Dauer nur existieren, wenn er von den Bürgerinnen und Bürgern angenommen wird. Ein wirtschaftliches Arbeiten ist nur so möglich. Deshalb laden wir Sie ein, besuchen Sie unseren Dorfladen, trinken eine Tasse Kaffee und kaufen Ihre Lebensmittel, Metzgerei- und Backwaren dort ein. Das Angebot ist vielfältig. Anregungen zur Erweiterung des Sortiments nehmen unsere freundlichen und hilfsbereiten Mitarbeiterinnen gerne entgegen.


Seite drucken!