Sprungziele
Seiteninhalt
05.01.2020

"Eine ganz heisse Nummer"

Waltraud, Maria und Lena stecken in tiefen finanziellen Schwierigkeiten. Der Lebensmittelladen, in dem sie bisher gearbeitet haben, macht dicht. Alle drei plagt die Angst vor der Arbeitslosigkeit.

Doch so unterschiedlich die drei Frauen auch sind, eines haben sie gemeinsam: Aufgeben ist nicht ihre Sache. Stattdessen ergreifen sie die Initiative und schmieden einen Plan, der sie aus ihrer Misere herausführen soll. Und so entsteht eine „unmoralische“ Geschäftsidee, die einer alt bewährten Devise folgt: Sex sells!

Beherzt greifen die drei Mädels zum Hörer und tatsächlich: Nach einigen Anlaufschwierigkeiten macht die neue Telefonsex-Hotline nicht nur ihren Geldbeutel, sondern auch unzählige Männer im Dorf glücklich .…

Andrea Sixt schrieb eine „Eine ganz heiße Nummer“ zunächst für das Kino. Im Jahr 2011 wurde der Film ein großer Erfolg. Freut euch nun auf eine turbulente, aberwitzige und musikalische OVIGO-Version der Komödie.

Am 08.02.2020 um 20.00 Uhr wird das Stück auch in Gleiritsch im "Haus der Vereine" aufgeführt. Die Veranstaltung ist bereits ausverkauft.

Die Trailer zum Stück wurden im Dorfladen "Schauts-eina" in Gleiritsch gedreht. Nachstehend die Links zu Youtube:

“Eine ganz heiße Nummer“ (OVIGO Theater), Trailer Lena

“Eine ganz heiße Nummer“ (OVIGO Theater), Trailer Maria

Eine ganz heiße Nummer (OVIGO Theater), Trailer Waltraud

Weitere Infos auf der Homepage:
http://www.ovigo-theater.de/eine-ganz-heisse-nummer/

Seite zurück Nach oben